lassen sie sich impfen?

Liebe Besucher, liebe Besucherinnen
 

Wann, weshalb und ob Sie sich überhaupt impfen lassen, liegt in Ihrer persönlichen Verantwortung. Holen Sie sich dabei Rat bei Ihrem Hausarzt oder bei Ihrer Hausärztin. Nachfolgend begründen wir, warum aus unserer Sicht die diese neue Corona-Impfung nicht zu empfehlen ist. Obwohl unsere Argumente auch von Ärzten und Professoren stammen, stellt diese Seite explizit keine Gesundheitsberatung dar.

Grosse Gefahren, lasche Standards

Zum ersten mal wird ein fremdes Gen in den Körper eingeführt. Ein Eingriff in die Proteinbiosynthese (0:35)

Prof. Dr. Hockertz über fehlende Zulassungsstudien

Den Impfstoff paukte man in sieben Monaten durch, indem man auf sämtliche Standards verzichtete (3:57).

Milliarden Menschen werden zu Versuchskaninchen

Nebst der neuen mRNA-Impfmethode kommt auch ein neuer Impfstoff zur Anwendung (0:48).

Der perfide Hintergrund von Impfzentren

Eine entscheidende Frage, die sich Pandemie-Planer stellte, war, wie können Hausärzte/innen umgangen werden, die ihre Patienten über die Risiken eines ungeprüften COVID-19-Impfstoffs aufklären würden. Die geplante Verteilung über Impfzentren und mobile Impfteams für Schulen, Kindergärten und andere Einrichtungen ist darauf die Antwort. Einerseits verstärken Massenimpfungen die Gruppendynamik, sich impfen zu lassen, und andererseits wird der Zustand eines künstlich herbeigeführten Alarmismus hochgehalten.

Zwangsimpfung durch Hirnwäsche

Die Corona Plandemie tritt in ihre finale Phase. Monatelang machten gleichgeschaltete Medien und Politiker/-innen die Menschen gefügig. Angst vor dem Tod war das Zuchtmittel, pausenlose Repetition die Gehirnwäsche. Als krönender Abschluss folgt nun eine beispiellose Massenimpfung, wie man sie nur aus der viel kritisierten Massentierhaltung kennt.

Der kriminelle Aspekt

Milliarden von Menschen sollen mit einer neuen Impftechnik (mRNA) einen ungeprüften Impfstoff verabreicht bekommen! Wie, wenn nicht aus finanziellen oder ideologischen Gründen, kann man sich an einem solchen Verbrechen beteiligen? Noch bleibt Zeit, diesen Wissenschaftsbetrug aufzudecken und den Verantwortlichen das Handwerk zu legen.

Darum brauchen Deutsche, Österreicher und Schweizer keine Impfung

Im Nachfolgenden gehen wir von der Situation in der Schweiz aus, da hier angeblich eine «schlimmere» Corona-Situation als in Deutschland oder Österreich herrscht. Die Quintessenz, eine Corona-Impfung sei so überflüssig wie ein Kropf, kann darum auch auf unsere Nachbarländer übertragen werden.

Erstens: Für unterdreissigjährige liegt das Risiko, an Corona zu sterben bei null. Kein einziger Mensch verstarb in der Schweiz in Altersgruppe mit oder an Corona. Zweitens: Für unter Achtzigjährige liegt das Risiko an Corona zu versterben tiefer als bei einer herkömmlichen Grippe (Influenza). Drittens: Für über Achtzigjährige steigt das Risiko an Corona zu versterben. Dies trifft auch auf die allermeisten anderen Krankheiten zu! Viertens: Als einzige Gruppe verzeichnen die über Achtzigjährigen eine Übersterblichkeit von rund 6,5 Prozent. 2020 verstarben in der Schweiz 41'378 Betagte, 2019 waren es 38'737. Fünftens: Das Durchschnittsalter der an Coronaverstorbenen liegt über der durchschnittlichen Lebenserwartung.

Fazit:

Allein diese fünf Punkte lassen den Schluss zu, dass wir es mit dem Corona-Virus nie mit einem Killer-Virus zu tun hatten und dass die völlig überhöhte Dauerpräsenz nicht ansatzweise gerechtfertigt ist! Diejenigen, die den absichtlich herbeigeführten Corona-Fehlalarm verantworten und dabei mitwirken, der gesamten Bevölkerung einen ungeprüften Impfstoff zu verabreichen, müssen strafrechtlichen zur Verantwortung gezogen werden.

Impressum

New Swiss Journal GmbH *
Postfach
4009 Basel

E-Mail

* Gründungsmitglied der neuen Volkspartei - alle Arbeiten und Dienstleistungen der New Swiss Journal GmbH erfolgen ehrenamtlich.


Neue Volkspartei
Postfach 

4009 Basel
E-Mail
Telefon 0041 (0)79 - 686 60 95

Konzept und inhaltlich verantwortlich: Martin Widmer, Interimspräsident neue Volkspartei und Geschäftsführer der New Swiss Journal GmbH. Grafische und konzeptionelle Gestaltung sowie Webdesign by New Swiss Journal GmbH, Vorstandsmitglied bei neue Volkspartei. Copyright und Rechte gemäss Eintragung beim Markenregister beim eidgenössischen Institut für geistiges Eigentum vom 3.11.2020